Irene Heiland

Studium
Studium der Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten TU Berlin und Mannheim. Im Anschluss daran Referendariat für den Höheren allgemeinen Verwaltungsdienst bei Bund, Ländern und Gemeinden.

Deutsche Bundesbahn
Dezernentin für Verkehrsverbünde und Nahverkehrstarife bei der Bundesbahndirektion Karlsruhe sowie stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende der Sparda-Bank Karlsruhe.

BRN Busverkehr Rhein-Neckar GmbH Ludwigshafen a. Rh.
Ab 1989 Geschäftsführerin der BRN GmbH, Mitglied der Gesellschafterversammlung und des Aufsichtsrates der VRN Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH, Geschäftsführerin des Neckar-Odenwald-Verkehrsverbundes. Ab 1994 zusätzlich Kaufmännische Leiterin des Regionalbereichs Baden-Rheinpfalz der Deutschen Bahn AG.

Deutsche Bahn AG
Ab 1998 Kaufmännische Leiterin und stellvertretende Leiterin der Niederlassung Südwest der Railion AG (Logistiksparte der DB AG) in Mannheim, Stuttgart und Saarbrücken.
Ab 2004 Leiterin Controlling und stellvertretende Leiterin des Bereichs Instandhaltung für Lokomotiven und Güterwagen der Railion AG für den Südwesten

Wirtschaftsseniorin
Ruhestand als Leitende Bundesbahndirektorin a.D. ab August 2008, danach bis Ende 2013 Wirtschaftsseniorin des Arbeitskreises Senioren helfen Junioren (heute: Senioren der Wirtschaft) in Baden-Württemberg für Konstanz, Landkreis Konstanz und Bodenseekreis. Heute weiterhin ehrenamtliche Wirtschaftsberaterin.

 

zurück . . .